E-Shop zu vermieten

Datenschutzrichtlinie

  1. Definition von Begriffen

BIPR - Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Datenschutzverordnung)
Kunde - die natürliche oder juristische Person, die die Bestellung von Atomer Service auf dem Bestellformular abschließt.
Anbieter - All4Net s.r.o. company, IČO: 36 654 965, Karpatské námestie 10A, 831 06 Bratislava.
Persönliche Informationen - alle Informationen, die zu einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person führen.
Atomer Service - Eine Reihe von Diensten, die benötigt werden, um die Internetanwendung des Kunden und andere damit verbundene Dienste bereitzustellen.

  1. Datenschutzrichtlinie

 2.1. Mit dem Absenden einer Bestellung aus einem Online-Bestellformular für die Erbringung von Dienstleistungen erkennt der Kunde an, dass er die Datenschutzrichtlinie versteht, stimmt ihrer Formulierung zu und akzeptiert sie in ihrer Gesamtheit.
2.2 Der Anbieter ist der Betreiber von personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Punkt 7) des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeiner Datenschutzverordnung). Der Anbieter verpflichtet sich, die Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz zu verarbeiten.
2.3 Der Anbieter verwendet Cookies, um die Servicequalität zu verbessern. Durch die Ansicht und Nutzung der Website stimmt der Kunde zu und akzeptiert diese Tatsache.
2.4 Der Kunde hat das Recht auf Zugang (Artikel 15 BIPR), Berichtigung (gemäß Artikel 16 BIPR), Deletion (Artikel 17 BIPR), Reduktionsverarbeitung (Artikel 18 BIPR), Portabilität (Artikel 20 BIPR) personenbezogene Daten und das Recht auf Objekt ( gemäß Artikel 21 der DSGVO).
2.5. Für die erfolgreiche Bestellung der kostenpflichtigen Version sind folgende Informationen erforderlich:

  • Name und Vorname
  • Adresse
  • Telefon
  • E-Mail

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten besteht darin, einen Serviceauftrag zu erteilen und die Rechte und Pflichten aus einem Vertragsverhältnis auszuüben.
2.6 Der Provider nutzt die Dienste von Intermediären für Webhosting und Registrar Services. Der Vermittler ist verantwortlich für die Sicherung persönlicher Daten in physischer, Software- und Hardwareform.
2.7. Der Kunde ist nicht verpflichtet, personenbezogene Daten einzugeben, sie sind jedoch eine notwendige Voraussetzung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages.
2.8 Der Anbieter trifft keine automatischen Einzelentscheidungen gemäß Artikel 22 DSGVO.

  1. Rechte und Pflichten der Parteien (Vermittlervertrag)

3.1. Der Anbieter ist ein Vermittler der Kundendaten des Kunden. Der Kunde ist der Betreiber gegen seine Kunden.
3.2 Der Anbieter verpflichtet ich persönliche Daten von Kunden des Auftraggebers zu verarbeiten, um einen Service Atomer die Zeit, die notwendig ist, die Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Kunden und der Abstellung Vertrag auszuüben.
3.3 Der Kunde verpflichtet sich, dem Anbieter alle Tatsachen mitzuteilen, die die Erfüllung der Datenschutzrichtlinie beeinträchtigen könnten.
3.4. Der Kunde erteilt die Erlaubnis, Vermittler wie den Webhosting-Provider und die zentrale Domain (SK-NIC, a.s.) mit der Verarbeitung personenbezogener Daten zu beauftragen. Im Falle der Hinzufügung eines neuen Vermittlers informiert der Anbieter den Kunden und der Kunde hat das Recht, einen Widerspruch hinzuzufügen.
3.5. Der Anbieter verarbeitet die Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und ist bestrebt, personenbezogene Daten gegen Verlust, Missbrauch, Veränderung und unbefugte Verarbeitung zur Verfügung zu stellen. Der Anbieter stellt sicher, dass nur der autorisierte Provider und Mediator Zugriff auf personenbezogene Daten hat. Die personenbezogenen Daten werden von diesen Personen unter ihren eigenen Zugangsdaten abgerufen.
3.6. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung einseitig zu ändern. Bei Änderung ist der Anbieter verpflichtet, die geänderte Datenschutzerklärung unverzüglich auf seiner Website zu veröffentlichen.


Diese Bedingungen gelten ab dem 14.05.2018.